Formationen


saxophon.klarinette.flöte

Affäre Dreyfuss

„AFFÄRE DREYFUSS“

Dominik Fuss - tp

Florian Fuss - saxes

Martin Fuss - saxes

Max Tschida - piano

Johannes Strasser - bass

Mario Gonzi - drums

 

Musikerfamilien waren in der Vergangenheit und Gegenwart quer durch alle Stile von Bedeutung. Man denke nur an die Strauss Dynastie, die Familie Marsalis (Wynton, Brandford, Delfeayo, Jason und Elis Marsali), oder in der Popmusik Miley Cyrus und ihr Vater Billy Ray.

Selten stehen jedoch gleich 3 Familienmitglieder gemeinsam auf der Bühne.

Dominik, Florian und Martin Fuss, die jeder für sich schon mit internationalen Künstlern wie Ray Charles, Joe Zawinul , Dee Dee Bridgewater, Parov Stelar, Norbert Schneider uvm. auf der Bühne gestanden sind, gründeten im April 2015 die

„AFFÄRE DREYFUSS“.

Sie besinnen sich dabei auf ihre Liebe zu ihren musikalischen Wurzeln und definieren somit das Wort „Hausmusik“ völlig neu. Unterstützt werden sie dabei von der formidablen Rhythmusgruppe, die aus langjährigen Weggefährten wie                          

Mario Gonzi (drums), Johannes Strasser (bass) & Max Tschida (piano) besteht.                                                                                       

Auf der Tradition des Hard Bop aufbauend entwickelt die Band, durch Eigenkompositionen und Arrangements, eine höchst zeitgemäße Deutung von    Modern Jazz im 21. Jahrhundert.

Nach vielen ausverkauften Konzerten im Jazzland und anderen Jazzclubs in Wien, ist die Affäre Dreyfuss nun erstmalig auf Einladung von Marianne Mendt beim MM Jazzfestival zu hören.

Die Affäre Dreyfuss kommt auch ohne Mord & Spionage aus, bestes musikalisches Entertainment ist eine weitere Bestätigung dafür, dass das alte Sprichwort: “Alle guten Dinge sind drei“ (- Füsse) stimmt.